YOGA/ TRADITION

Yoga wurzelt in Indien und unterlag über die Jahrhunderte vielfältigen Strömen und Einflüssen, sodass sich verschiedene Richtungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten entwickelt und herausgebildet haben. Allen gemeinsam ist das Ziel Gesundheit und Wohlbefinden - den Einklang von Körper, Atem und Geist wieder herzustellen, der mit tiefem Verstehen und Selbsterkenntnis einhergeht.

Yoga leitet sich von der Sanskritwurzel "yuj" ab, was verbinden, anbinden meint. Yoga ist ein Erfahrungsweg. Hatha- yoga ist die körperbezogene Übungsweise.

Es war T. Krishnamacharya (1888- 1989), der dieser Tradition den Weg bereitet hat. Mit seinem reichen Wissens- und Erfahrungsschatz hat er die Mittel des Yoga dem Menschen seiner Zeit angepasst und in die Moderne getragen.

Sein Sohn T.K.V. Desikachar (1937- 2016) - der 30 Jahre lang bei seinem Vater gelernt hat - ist diesen Weg weiter gegangen und hat uns Menschen im westlichen Kulturkreis diesen Yoga zugänglich gemacht. Diese Lehrerlinie setzt sich fort mit vielen Lehrern weltweit, die bei Desikachar gelernt haben.

Einer von ihnen ist R. Sriram, der sowohl in Deutschland als auch in Indien lehrt und der den yogaweg leitet.

Kennzeichen dieser Tradition sind:

          Yoga dient dem Menschen und wird seinen Möglichkeiten und Befindlichkeiten angepasst

         (viniyoga).
         In der achtsamen und einfühlsamen Übungspraxis (asana, vinyasa) wird der Körper

          gleichermaßen dehnend entspannend - als auch kräftigend - vitalisierend angesprochen.

               

            Der Atem wird bereits in der Körperarbeit sehr innig mit einbezogen.

         In weiterführenden Atemübungen (pranayama) wird er sanft verlängert und verfeinert. Mit dem           Atem sprechen wir feinere Ebenen in uns an. Wir kommen zur Ruhe. Der Geist entspannt sich.

           Das Yoga Sutra von Patanjali als die grundlegende Lehrschrift.

         Ideen und Hinweise aus diesem Text bereichern und vertiefen die Praxis, lassen Antworten in

          verschiedensten Lebenssituationen finden und können als Leitfaden das alltägliche Leben

          begleiten.

​            Gerne begleiten wir das Üben mit Tönen, Silben, Mantra.

  

 

 

    

           

           

 

In jeder Übungspraxis machen wir neue Erfahrungen und lernen uns selbst etwas besser verstehen.  

Diese Erkenntnisse, in den Alltag hinein wirkend, führen mit der nötigen Geduld und Hingabe zu einem bewußteren Leben.

Petra Vogt Yogalehrerin BDY/ EYU       Lepsiusstr.61, 12163 Berlin       Tel.+49- (0)30 - 861 20 44       raum-fuer-yoga@freenet.de

Bankverbindung: Petra Vogt,  GLS Bank  DE94 4306 0967 1126 512700